STELLARIS: CONSOLE EDITION BEWERTUNG

Wenn du mich fragst, welches traditionell PC-zentrierte genre am ehesten mit einem gamepad funktionieren würde, wäre ein Komplexes Grand strategy game von Stellaris’ Rasse ganz oben auf der Liste. Aber zu meiner überraschung hat es das team hinter der Console Edition von Paradox ‘ s space opera sandbox geschafft, die Steuerung wirklich bewundernswert zu übersetzen. Von der PC-version kommend, kann ich jedoch nicht umhin, zu bemerken, dass Sie eine lange veraltete Version von Stellaris portiert haben, die immer noch voller großer gameplay-Mängel ist, die seit einiger Zeit auf dieser Seite des Zauns gelöst wurden-und Mann, ist es schwer zurück zu gehen.

Wenn Sie Stellaris noch nie gesehen haben, gibt es viele Gründe, sich über die Console Edition zu freuen

Es ist eines der ehrgeizigsten und innovativsten space 4X-Spiele der letzten zehn Jahre. Sie haben die Kontrolle über die Gestaltung der Regierung Ihres Imperiums und der primären Spezies mit einer Vielzahl von geschmackvollen und wirkungsvollen Merkmalen, so dass Sie alles von einer Eisenfaust-Diktatur blutrünstiger Schildkröten bis hin zu einer friedlichen Technokratie sein können, die von einer Art wurmkreatur geführt wird, deren zugrunde liegende Biologie ich nicht einmal erraten möchte. Die Porträts, aus denen Sie auswählen können, enthalten genug seltsame, unvergessliche und manchmal urkomische aliens, um die MOS Eisley Cantina ein paar mal zu füllen.

Wenn Sie Stellaris

Sobald du auf die groß aussehende Sternenkarte kommst, ist der größte Faktor, der Stellaris vor ähnliche Spiele stellt, wie effektiv es die illusion schafft, Teil einer lebenden organischen Galaxie zu sein-nicht nur ein Brettspiel mit einem Raumthema. Wo Serien wie Master of Orion und Civilization härter in die Idee gelehnt haben, dass Sie einen bestimmten Weg bei der Verfolgung einer bestimmten Reihe von Zielen spielen sollten, erlaubt Stellaris Ihnen, einfach zu erkunden, zu Experimentieren und sich für die benchmarks des Erfolgs zu entscheiden, die Sie alle auf eigene Faust treffen wollen. Es gibt ein paar gebackene Siegesbedingungen, wie eine bestimmte Anzahl von Planeten zu besitzen, aber ich kann nicht sagen, dass ich Ihnen jemals viel Aufmerksamkeit geschenkt habe. Die Ziele zu verfolgen, die ich mir für mein Imperium vorgestellt habe, ob das das finden und erheben so vieler pre-FTL Zivilisationen wie möglich ist oder einen Kreuzzug gegen alle nicht-demokratischen Despoten zu erklären, ist immer unterhaltsamer. Und dabei ist nur mehr Spaß gemacht, wenn nach der Melodie eines meiner Lieblings-Spielergebnisse jemals getan.

Die Tiefe, zu der diese interstellaren Gesellschaften modelliert wird, ist auch viel tiefer als der Durchschnitt

und fügt jeder Kampagne eine große Menge Geschmack und dimension hinzu. Ihre Bürger können politische Fraktionen bilden, die auf bestimmten Ideologien basieren, zum Beispiel, die entweder erfreut oder verärgert darüber sind, wie Sie regieren. Die Egalitäre Fraktion wird es nicht mögen, wenn man Sklaverei zulässt, aber die Autoritäre Fraktion wird in den Ranken rot werden, wenn man solche Praktiken abschafft, was möglicherweise rebellion in einer Welt auslöst, in der Sie viel Einfluss haben. Klingt das überhaupt vertraut? Die Arten von Szenarien, die entstehen können, sind über den Rahmen der traditionellen 4X und machen Stellaris sowohl hoch replayable und ein großer Sprungbrett in die grand strategy genre.

der traditionellen 4X

Paradox Spiele sind berüchtigt für Menüs auf Menüs, aber Sie sind alle ziemlich einfach mit dem d-pad und einige clevere Nutzung von Bildschirmraum zugreifen. Ein paar grobe Flecken tun hinten Ihre Köpfe immer so oft, wie wie es manchmal schwierig ist, ein bestimmtes Schiff zu einem bestimmten Punkt mit dem cursor zu bestellen. Und im späten Spiel kann der outliner, mit dem Sie schnell alle Ihre Planeten und Flotten auswählen können, ein wenig überladen werden. Der einzige Weg, um es zu navigieren, ist das d-pad, das ziemlich langsam ist, wenn es viele Einträge gibt. Ich habe mich gefragt, warum ich die derzeit unbenutzten L1-und R1-Tasten nicht drücken konnte, um schnell zwischen den Kategorien zu wechseln.

Meine größte Enttäuschung ist jedoch, dass die Console Edition auf Stellaris 1.7

basiert und damit etwa anderthalb Jahre veraltet ist im Vergleich zur PC-version. Und für ein Spiel von Paradox, einem Entwickler, der seine Spiele dramatisch weiterentwickelt, macht das eine Galaxie aus. Das 2.0-update komplett überarbeitet warfare, und 2.2 redid empire-management. Themen wie mühsame Katzen-und-Maus-Fuhrparks und das arbeitsintensive Planetensystem werden in noch schärfere Reliefs gegossen, wenn man weiß, wie das Leben ohne Sie ist. Die Führung mit 1,7 war nicht der beste Fuß nach vorne, und es ist eine Entscheidung, die ich zu verstehen Kämpfe. Es ist wirklich schwer, zu einer version zurückzukehren, die diese sehr wichtigen änderungen nicht enthält, die Stellaris zu einem dramatisch besseren Spiel gemacht haben.

Die andere mäßig ärgerlich, was ich bemerkte, war, dass die maximale Spielgeschwindigkeit, auch auf einer PS4 Pro, ist deutlich langsamer als das, was meine fünfjährige Core-i7 CPU auf dem PC Pumpen kann. Und da Stellaris 1.7 bereits ein Spiel war, in dem viel Zeit vergehen konnte, ohne dass viel passiert, kann das wirklich zu langweiligen Wartezeiten führen, bis Technologien erforscht werden oder eine neue Kolonie fertig ist. Darüber hinaus ist die Leistung ziemlich stabil. Sie könnten einige fallen Rahmen hier und da in größeren Raum Schlachten bemerken, aber es ist nicht so schlimm.

Ein Weg Console Edition

Ein Weg Console Edition hält die Dinge an einem stetigen clip, ist jedoch durch entfernen einiger galaxy setup-Optionen von der PC-version. Auf dem PC zum Beispiel können Sie eine Galaxie mit bis zu 1.000 Sternsystemen erzeugen (oder noch mehr mit mods, wenn Ihr system damit umgehen kann). Die größte galaxy-Größe auf der Konsole ist 600 Sternsysteme, und Sie sind viel begrenzter, wie viele KI-Imperien laichen können. Das ist immer noch ziemlich groß, aber es ist ein wenig enttäuschend, wenn Sie nach einer wirklich großen Weltraumoper mit Dutzenden konkurrierender Kräfte suchen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *